NIO Day 2020: die erste Limousine, Autonomes Fahren und 1000 Kilometer Reichweite

10 Jan 2021

NIO Day 2020: die erste Limousine, Autonomes Fahren und 1000 Kilometer Reichweite

NIO Day 2020: die erste Limousine, Autonomes Fahren und 1000 Kilometer Reichweite
  • NIO zeigt mit dem ET7 seine erste Limousine
  • NIO stellt neue 150 kWh Batterie mit 1000 Kilometern Reichweite vor
  • NIO präsentiert die neue Generation seiner Batteriewechselstation 

NIO DAY 2020: 5000 User feiern in Chengdu
Mit dem NIO Day 2020 ehrte NIO, der Premiumhersteller für Elektrofahrzeuge, ganz besonders seine User. 10 Städte hatten sich um die Ausrichtung des NIO Day beworben. Über 40.000 Menschen stimmten ab und am Ende wurde der NIO Day 2020 an die südwestchinesische 15-Millionen-Metropole Chengdu vergeben. NIO-User waren an jedem Aspekt der Veranstaltung beteiligt. Über 260 User beteiligten sich an der Planung und Organisation der Veranstaltung, während andere in Chengdu freiwillig User und Gäste aus dem ganzen Land am Flughafen und den Bahnhöfen abholten. Die von Usern gebildete NIO-Band führte den NIO-Day-Song "Always Forward" auf. „Die NIO-Community wächst, und die Liebe und das Vertrauen unserer Nutzer waren schon immer die treibende Kraft für unseren Fortschritt“, sagte William Li, Gründerund CEO von NIO. 

NIO zeigt mit dem ET7 seine erste Limousine
Beim NIO Day 2020 präsentierte NIO sein erstes autonom fahrendes Modell, die smarte vollelektrische Limousine NIO ET7. 
Der ET7 verfügt über NIOs neueste Technologie im Bereich des Autonomen Fahrens, welche NIO mit der Kurzform NAD (NIO Autonomous Driving) vermarktet. Basierend auf NIO Aquila Super Sensing und NIO Adam Super Computer können User zukünftig sicher und entspannt autonomes Fahren erleben. NAD wird schrittweise Anwendungsfälle in den Bereichen Autobahn, Stadt, Parken und Batteriewechsel abdecken.

33 hochleistungsstarke Sensoren: NIO Aquila Super Sensing
NIO hat im ET7 die Autonomous-Driving-Fähigkeit ausgebaut, einschließlich Wahrnehmungsalgorithmen, Lokalisierung, Steuerungsstrategie und Plattformsoftware. Das neue NIO Aquila Super Sensing verfügt über 33 leistungsstarke Sensoreinheiten. Darunter finden sich 11 hochauflösende 8 MP-Kameras, 1 hochauflösendes LiDAR, 5 Millimeterwellen-Radare, 12 Ultraschallsensoren, 2 hochpräzise Positionierungseinheiten, V2X (Vehicle to Everything) Technologie und ADMS-Sensorik. 

Supercomputer: NIO Adam mit Nvidia-Orin SoC
Ebenfalls neu: der smarte Hochleistungsrechner NIO Adam. Er kann 8 GB Daten pro Sekunde erzeugen. NIO Adam verfügt über vier Nvidia Orin SoCs (System on Chip) mit einer Gesamtrechenleistung von 1.016 TOPS (Tera Operations per Second), also über 1000 Billionen Rechenschritten pro Sekunde.

ET7: Die erste Limousine mit NIO Design DNA
Der NIO ET7 integriert diese Hochleistungssensoren auf natürliche Weise. Das Auto ist 5,09 Meter lang und 1,98 Meter breit sowie 1,50 Meter hoch bei einem Radstand von 3,06 Metern. Die doppelstrahligen LED-Scheinwerfer und das doppelstrahlige Tagfahrlicht bilden zusammen mit dem kristallähnlichen Heartbeat-Rücklicht eine stromlinienförmige Silhouette.
Der Innenraum des ET7 ist eine Weiterentwicklung des von NIO bereits bekannten Konzepts des „second living room“: ein bequemer und komfortabler mobiler Lebensraum. Die rahmenlose, sanft schließende Tür gehört zur Standardausstattung und ermöglicht einen einfachen Ein- und Ausstieg. Erstmals wird im ET7 mit Karuun® erneuerbares Rattan zum Einsatz in einem Serienmodell gebracht. Massagesitze mit Heizung und Belüftung sind serienmäßig verbaut.
Das intelligente Cockpit der zweiten Generation von NIO im ET7 verbessert mobile Konnektivität und Kommunikationsmöglichkeiten im Fahrzeug. Dies wird unter anderem durch die Technologien des neuen Partners Qualcomm Technologies ermöglicht. Das neue 12,8-Zoll-AMOLED-Mitteldisplay verfügt über eine deutlich verbesserte Auflösung und einen höheren Kontrast. Das weltweit erste fahrzeuginterne KI-System NOMI wird weiterentwickelt. Das 7.1.4 Immersive-Sound-System mit 23 Lautsprechern und 1.000 KW Gesamtleistung ist in allen Ausstattungsvarianten Standard.

Maximale Performance bei Fahreigenschaften und Reichweite
Auch der NIO ET7 trägt die Hochleistungs-DNA von NIO in sich. Mit einem 180 kW starken Permanentmagnetmotor vorne und einem 300 kW starken Induktionsmotor hinten. Die maximale Leistung liegt bei 480 kW, das maximale Drehmoment bei 850 Nm. Der ET7 beschleunigt in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und steht nach 33,5 Metern still, wenn er von 100 km/h heruntergebremst wird. Mit einem Luftwiderstand von 0,23 cw und dem Einsatz der hocheffizienten elektrischen Antriebsplattform wird die Energieeffizienz weiter verbessert. 
Mit einem 70-kWh-Batteriepaket hat der ET7 eine Reichweite von über 500 km (NEFZ), mit einer 100-kWh-Batterie sogar von über 700 km. In Verbindung mit der neuen 150-kWh-Batterie erreicht der ET7 eine Reichweite von über 1.000 km.

Sicherheitsstandard: Fünf Sterne
Der ET7 erfüllt bei Euro NCAP den Fünf-Sterne-Sicherheitsstandard. Seine Karosseriestruktur, die aus einer ultrahochfesten Stahl-Aluminium-Hybrid-Karosserie besteht, hat eine hohe Torsionssteifigkeit (37.100 N-m/deg). Die intelligente Luftfederung und die stufenlose Dämpfungsregelung sind in allen ET7-Varianten serienmäßig verbaut. Die 4D-Dynamikregelung, die auf hochauflösenden Karten und Sensoren basiert, kann den Straßenzustand erkennen und die Federung aktiv anpassen, um den Fahrkomfort zu erhöhen.

Der ET7 ist eine smarte, vollelektrische Limousine mit über 100 serienmäßigen Komfort-, Sicherheits- und Smart-Features. Das Exterieur, das Platzangebot im Innenraum, das digitale Cockpit, die Leistung und das autonome Fahren – all das bietet dem User ein ultimatives Erlebnis. Mit einer Reichweite von über 1.000 km (NEFZ) und über 1.000 TOPS Rechenleistung setzt der ET7 den neuen Standard für Premium-Elektrofahrzeuge.

ET7 ab sofort via NIO App bestellbar
Der NIO ET7 ist ab sofort auf der NIO-App zur Vorbestellung verfügbar. Die Auslieferungen werden voraussichtlich im ersten Quartal 2022 beginnen. Der ET7 hat einen Preis ab 448.000 RMB (ca. 56.500 Euro), bzw. 378.000 RMB (ca. 48.000 Euro) mit BaaS (Battery as a Service). Der ET7 Premier Edition hat einen Preis von 526.000 RMB (ca. 66.500 Euro), bzw. 398.000 RMB (ca. 50.270 Euro) mit BaaS. Der volle Funktionsumfang von NAD wird ab dem ersten Quartal 2022 ausschließlich als monatliches Abonnement mit AD as a Service (ADaaS) für eine monatliche Gebühr von 680 RMB (ca. 86 Euro) angeboten werden.

Neue 150 kWh Batterie mit 1000 Kilometern Reichweite
Auf dem NIO Day wurde erstmals auch das 150-kWh-Batteriepaket vorgestellt. Dank der einzigartigen Festkörperbatterie-Technologie kann die Batterie eine extrem hohe Energiedichte von 360 Wh/kg erreichen. Ausgestattet mit dem 150-kWh-Batteriepaket können NIO-Fahrzeuge eine extrem hohe NEFZ-Reichweite aufweisen. 

Ladetechnologie: Power Swap Station 2.0
Um den Batteriewechsel zu verbessern, hat NIO in Chengdu die Power Swap Station 2.0 präsentiert. Jetzt kann das Elektroauto automatisch in die Station einfahren und die Nutzer können mit einem Klick einen Batterietausch vom Innenraum des Autos aus initiieren. Dank der verbesserten Technologie der neuen Generation können täglich 312 Batterien pro Swap Station gewechselt werden. NIO wird auch den Ausbau des Power-Swap-Stationen-Netzwerks beschleunigen. Es wird geschätzt, dass bis Ende 2021 in China landesweit 500 Power Swap Stations in Betrieb sein werden. 


Pressekontakt NIO Europa:

Florian Otto
Florian.Otto@nio.com

Felix Buchner
Felix.Buchner@nio.com

Telefon: +49 (0) 89 904008111

 

Über NIO:
NIO’s Mission ist es, mit smarten Premium-Elektrofahrzeugen und einem herausragenden Nutzererlebnis Lebensfreude zu vermitteln. NIO wurde im November 2014 als globales Elektroautounternehmen gegründet. Das Unternehmen beschäftigt über 7.000 Mitarbeiter in erstklassigen Forschungs- und Entwicklungs-, Design- und Fertigungszentren in Shanghai, Peking, San Jose, München, Oxford und weiteren Standorten. Im Jahr 2015 war NIO Titelsponsor des Siegerteams der Fahrerwertung während der ersten ABB FIA Formel-E-Saison. Im Jahr 2016 präsentierte NIO eines der schnellsten Elektroautos der Welt, den EP9. Der EP9 stellte den Rundenrekord für ein Elektrofahrzeug auf der Nürburgring Nordschleife und drei weiteren Strecken von Weltruhm auf. Im Jahr 2017 präsentierte NIO sein Vision Car EVE und vermeldete, dass der NIO EP9 einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord für ein autonomes Fahrzeug auf dem Circuit of the Americas aufgestellt hat. Am 28. Juni 2018 begann NIO offiziell mit der Auslieferung des ES8, eines 7-sitzigen Hochleistungs-Elektro-SUVs in China. Seit September 2018 ist NIO an der New Yorker Börse gelistet. Am NIO Day am 15. Dezember 2018 launchte NIO offiziell den leistungsstarken elektrischen Langstrecken-SUV NIO ES6, der seit Juni 2019 serienmäßig ausgeliefert wird. Am NIO Day am 28. Dezember 2019 launchte NIO offiziell das leistungsstarke Smart Electric Coupe SUV EC6. Die Auslieferung der überarbeiteten Version des ersten Serienfahrzeugs ES8 wurde am 19. April 2020 gestartet. Die Auslieferung des Smart Electric Coupe SUV EC6 startete am 25. September 2020. Am 9. Januar 2021 wurde der NIO ET7, die erste smarte vollelektrische Limousine mit autonomer Fahrfunktion, offiziell vorgestellt.

Safe Harbor Statement
This press release is not an exhaustive summary of the terms of the definitive agreements. Further information regarding the investments and the terms of the definitive agreements will be included in NIO’s subsequent filings with the SEC, including its annual report on Form 20-F for the fiscal year ended December 31, 2019 (the “2019 Annual Report”). The Company is preparing the related disclosure in and translation of the documents to be filed with the 2019 Annual Report in connection with the definitive agreements. The Company plans to rely on the 15-day extension period for filing its 2019 Annual Report under Rule 12b-25 and will file the 2019 Annual Report by May 15, 2020 as permitted under rules of the Securities and Exchange Commission.

This press release contains statements that may constitute “forward-looking” statements pursuant to the “safe harbor” provisions of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements can be identified by terminology such as “will,” “expects,” “anticipates,” “aims,” “future,” “intends,” “plans,” “believes,” “estimates,” “likely to” and similar statements. Among other things, quotations from management in this announcement, as well as NIO’s strategic and operational plans, contain forward-looking statements. NIO may also make written or oral forward-looking statements in its periodic reports to the U.S. Securities and Exchange Commission (the “SEC”), in its annual report to shareholders, in press releases and other written materials and in oral statements made by its officers, directors or employees to third parties. Statements that are not historical facts, including statements about NIO’s beliefs, plans and expectations, are forward-looking statements. Forward-looking statements involve inherent risks and uncertainties. A number of factors could cause actual results to differ materially from those contained in any forward-looking statement, including but not limited to the following: NIO’s strategies; NIO’s future business development, financial condition and results of operations; NIO’s ability to develop and manufacture a car of sufficient quality and appeal to customers on schedule and on a large scale; its ability to grow manufacturing in collaboration with partners; its ability to provide convenient charging solutions to its customers; its ability to satisfy the mandated safety standards relating to motor vehicles; its ability to secure supply of raw materials or other components used in its vehicles; its ability to secure sufficient reservations and sales of the ES8 and ES6; its ability to control costs associated with its operations; its ability to build the NIO brand; general economic and business conditions globally and in China and assumptions underlying or related to any of the foregoing. Further information regarding these and other risks is included in NIO’s filings with the SEC. All information provided in this press release is as of the date of this press release, and NIO does not undertake any obligation to update any forward-looking statement, except as required under applicable law.